Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

1Gründung der Jugendfeuerwehr Stadt Jever

Im Januar 1989 hatte der damalige Stadtbrandmeister Horst Reese die Idee von einer Jugendfeuerwehr. Er besprach dies mit dem damaligen Stadtkommando der Stadt Jever (bestehend aus den Ortswehren Jever und Cleverns). Das Kommando war von der Idee sehr begeistert. Horst Reese hatte danach eine Unterhaltung mit dem damaligen Bürgermeister Siegfried Harms der von einer Jugendfeuerwehr der Stadt Jever sehr angetan war. Die Jugendfeuerwehr sollte aus den Ortswehren Jever und Cleverns bestehen.

Schnell wurde Bernd Stöber als Stadtjugendwart gewonnen und zur Unterstützung standen ihm die Betreuer Wilhelm Barth, Berthold Skibbe und Holger Wernicke zur Verfügung. Es wurden 15 Jugendliche (davon 12 Jungen und 3 Mädchen) für die Jugendfeuerwehr Stadt Jever als Mitglieder gewonnen.



Am 20. Mai 1989 war es dann endlich soweit. Am Sonnabend Nachmittag war der große Tag für die vier Betreuer und die 15 Jungendlichen der Stadt Jever. In der Wache der Freiwilligen Feuerwehr Jever wurde die Jugendfeuerwehr Jever gegründet. Der damalige Stadtbrandmeister Horst Reese sprach von einem großen Tag für die Ortswehren Jever und Cleverns. Danach sprach der damalige Bürgermeister Siegfried Harms: “Mit der Gründung der Jugendfeuerwehr geht einer meiner Herzenswünsche in Erfüllung.“ Nach seiner Rede überreichte er dem Stadtjugendwart Bernd Stöber die Stadtfahne für die Jugendfeuerwehr mit den Worten: “Sie möge auf Zeltlagern wehen“.



In den folgenden neun Jahren erwarben viele Jugendliche unter der Leitung von Bernd Stöber die Leistungsspange und wurden in den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Jever und Cleverns übernommen.

Im Januar 1998 schied Bernd Stöber als Stadtjugendwart aus und gab das Amt an dem damaligen stellvertretenden Stadtjugendwart Jan Behrends ab. Jan Behrends gewann Andrè Skibbe als seinen Stellvertreter. Ende Mai 1998 gab Jan Behrends das Amt des Stadtjugendwartes ab, da er aus beruflichen Gründen in ein anderes Bundesland wechseln musste. Am 10. Juni 1998 übernahm Helmut Stratmann das Amt des Stadtjugendwartes der Jugendfeuerwehr Stadt Jever. Ein Jahr später, am 20. Mai 1999, feierte die Jugendfeuerwehr Jever ihr 10-jähriges Jubiläum mit einem 3-tägigen Zeltlager in Cleverns auf dem Dorfplatz.

Am 17.03.2017 übernahm Sabine Stratmann das Amt der Stadtjugendwartin ihr Stellvertreter wurde Tobias Podein.